Myanmar Discover
abschluss

Kyaing Tong: Wandern und Besuch bei den Bergstämmen, 5 Tage



Buchungsnummer: MYA-EP-23


Reiseverlauf:

Abkürzungen:

F=Frühstück, A=Abendessen


nach oben

1. Tag: Ankunft in Kyaing Tong und Besichtigung, A

Nach Ihrer Ankunft in Kyaing Tong mit dem Flugzeug (nicht eingeschlossen) beginnt Ihre Tour mit dem Besuch des Naung Tong Sees. Anschließend besuchen Sie die stehende Buddha-Statue, die sich an dem Platz befindet, an dem Kyaing Tong vor ungefähr 1.000 Jahren gegründet wurde. Den Sonnenuntergang genießen Sie auf dem One Tree Hill, der so genannt wird, weil auf seinem Gipfel ein einsamer 245 Jahre alter Keruing Baum (burmesisch: Kanyin-Byu, bot.: Diptero carpus ssp) steht, der von Alaungmintaya, dem Gründer des Dritten Burmesischen Königreiches, gepflanzt wurde. Übernachtung in Kyaing Tong.


nach oben

2. Tag: Pin Tauk Trekking, F

An diesem Tag wandern Sie nach Pin Tauk, wo Mitglieder der Akha, Lahu und Ann Stämme leben. Die Bewohner sind mit wunderschönen traditionellen gewickelten Trachten gekleidet und tragen silbernen Kopfschmuck, sie leben noch wie im 18. Jahrhundert. Lassen Sie die Schönheit der grandiosen Landschaft auf sich wirken, bevor es wieder zurück nach Kyaing Tong geht. Nach dem Mittagessen werden Sie die Gelegenheit haben, ein Palaung Dorf zu besuchen, die Menschen dort kennen zu lernen, und die Frauen zu bewundern, die Ringe aus Bambus und Silber als Schmuck um die Taille tragen. Übernachtung in Kyaing Tong.


nach oben

3. Tag: Loimwe, F

Nach dem Frühstück fahren Sie in ca. 35 Minuten zu einem Aku Dorf 9 km nordöstlich von Kyaing Tong. Die Tracht der Stammesfrauen ist sehr einfach: sie tragen eine kurze schwarze Jacke mit weiten Ärmeln über einem Sarong mit roten und schwarzen Querstreifen. Anschließend geht es weiter nach Loimwe (ca. 2 Stunden), das 33 km von Kyaing Tong entfernt ist. Loimwe, das wörtlich übersetzt Nebelberg bedeutet, liegt auf einer Höhe von 1.600 Meter ü. d. M. und bietet daher eine großartige Aussicht auf die umliegende Landschaft. Trotz der Höhe herrscht das ganze Jahr über ein gemäßigtes Klima. Da Loimwe früher ein britischer Vorposten war, gibt es dort viele Gebäude im kolonialen Stil sowie eine katholische Kirche. Besonders reizvoll ist die umgebende Landschaft, die man auf dem Weg dorthin durchfährt: Wälder, Reisterrassen und kleine Dörfer, wo Sie unterwegs Halt machen. In dem Dorf Wan Lun unternehmen Sie einen Spaziergang, um einen Eindruck vom dörflichen Leben der Shan zu gewinnen, in Ho Lup leben die Akha mit ihren bunten Trachten. Nang Cho Wa und Panwai Lahu sind zwei Dörfer rechts und links der Straße gelegen. Am späten Nachmittag treffen Sie wieder in Kyaing Tong ein, wo Sie übernachten.


nach oben

4. Tag: Wanswat-Wannyunt, F

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug zu den Dörfern des Lwe Stammes. Sie fahren ca. 2,5 Stunden nach Maila, eine Stadt die direkt an der chinesischen Grenze liegt. Von dort aus wandern Sie 2-3 Stunden nach Wan Nyut, einem Dorf der Loi. Die Einheimischen leben vorwiegend noch in Langhäusern, die für mindestens 5 Familien konzipiert sind. Vor Ihrem Besuch bei den Loi besichtigen Sie ein wunderschönes, altes Kloster, das sich in seinem Baustil sehr von anderen Klöstern unterscheidet. Eine Stunde von dort gibt es ein weiteres Loi-Dorf, Wan Seng, das in einer atemberaubend schönen Landschaft liegt, wo es sich bequem wandern lässt. Um ca. 17 Uhr kehren Sie nach Kyaing Tong zurück, wo Sie übernachten.


nach oben

5. Tag: Kyaing Tong: Besichtigung/Flughafentransfer, F

Nach dem Frühstück besuchen Sie den quirligen Zentralmarkt, der täglich von 6.00 - 11.00 Uhr geöffnet ist. Dort werden neben Waren aus China und Thailand auch traditionelle Kleidung, antike Münzen und andere Dinge feilgeboten und Sie finden garantiert ein paar schöne Souvenirs. Anschließend fahren Sie zum Flughafen Kyaing Tong.


nach oben