Myanmar Discover
Myanmar Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Myanmar Höhepunkte mit Kyaing Tong und Mawlamyine, 17 Tage

ab
3.196,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
MYA-EP-47
Reiseaktivität:
Naturreise, Kulturreise, Land und Leute, Rundreise
Reise ab/bis:
Yangon
Reiseleitung:
deutschsprachige Reiseleitung
Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Sehenswürdigkeiten in Yangon
  • Tempelwelt Bagan
  • Königsstadt Amarapura
  • Bergstadt Loimwe
  • Besuch des Lwe Stammes
  • Markt in Kyaing Tong
  • Goldener Felsen
  • Mawlamyine

Detaillierter Reiseverlauf

Unsere Reise führt Sie zu den Höhepunkten Myanmars. Sie besuchen die ehemalige Hauptstadt Yangon mit der Shwedagon Pagode und weiteren Tempelanalagen sowie Bagan, die größte Tempelstadt Süd-Ost-Asiens, Mandalay, die Königsstadt aus dem 19. Jahrhundert und die Umgebung, reich an Klöstern und alten königlichen Städten sowie den Inle-See mit seinen Einbeinruderern und schwimmenden Gärten. Außerdem erleben Sie den "Geheimtipp" Kyaing-Tong mit seinen reichen Stammeskulturen und den Goldenen Fels wie auch Mawlamyine, die Hauptstadt des Mon-Reiches.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Reiseverlauf Reiseverlauf

1. Tag: Yangon

Ankunft auf dem Flughafen von Yangon, Begrüßung durch unsere örtliche Reiseleitung und Transfer ins Hotel. Übernachtung im Hotel.

Buddhas Buddhas

2. Tag: Ganztägige Stadtbesichtigung in Yangon, (F)

Bei der ganztägigen Stadttour lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Yangons kennen. Sie umfahren den Königlichen Kandawgyi-See, auf dem das vergoldete mythologische Karaweik-Schiff ankert. Sie besuchen danach die prächtige vergoldete 98 m hohe Shwedagon-Pagode, die der Legende nach mehr als 2500 Jahre alt ist und einen der Höhepunkte Ihres Myanmar-Besuches darstellt.

Danach lernen Sie die Kyauk-Htat-Gyi-Pagode mit ihrem 70 Meter langen "Liegenden Buddha" kennen. Mit der Sule-Pagode (Kyaik Athok ) inmitten der quirligen Innenstadt lernen Sie das religiöse Zentrum Yangons kennen. Die Sule-Pagode soll bereits seit 253 v. Chr. existieren, als Mönche Haare Buddhas als Reliquien mitbrachten.

Ballonfahrt Ballonfahrt

3. Tag: Flug zur Tempelwelt Bagans, (F)

Am frühen Morgen fliegen Sie nach Bagan (1 Stunde). In einer unvergleichlichen Bauwut errichteten die Bamar-Könige zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert über zehntausend Tempel und Pagoden. Heute sind noch etwa 2.000 erhalten und bilden ein einmaliges Panorama. Bagan ist somit das größte Tempelfeld Süd-Ost-Asiens und wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe erklärt.

Sie besuchen Ananda- und Wetkyi-In Gubyaukgyi-Tempel sowie die Shwezigon Pagode und den Nyaung U Markt. Den Sonnenuntergang werden Sie an einem der idealsten Aussichtspunkte mit einem panoramischen Blick über die Tempel erleben. Übernachtung in Bagan.

unvollendete Pagode unvollendete Pagode

4. Tag: Flug nach Mandalay - Königsstadt Amarapura, (F)

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen nach Mandalay. Danach erkunden Sie die ehemalige Königsstadt Amarapura, wo Sie das Mahagandayon Kloster besichtigen. Anschließend fahren Sie nach Mandalay zurück.

Am Nachmittag besuchen Sie in Mandalay die Mahamuni-Pagode mit dem erhabenen goldbedeckten Mahamuni Buddha, die Kuthodaw Pagode und das aus Teakholz erbaute Shwenandaw Kloster. Die berühmte U-Bein Brücke besichtigen Sie kurz vor dem Sonnenuntergang. Übernachtung in Mandalay.

Heho Heho

5. Tag: Flug von Mandalay nach Heho und Pindaya Höhle, (F)

Morgens Flug nach Heho. Anschließend Fahrt durch eine sehr reizvolle, abwechslungsreiche Landschaft („Birmanische Schweiz") nach Pindaya und Besichtigung der Shwe U Min Höhlenpagode mit den über 8.000 Buddhafiguren, die von den Gläubigen hier über die Jahrhunderte in der Tropfsteinhöhle aufgestellt wurden.

Brücke Inle See Brücke Inle See

6. Tag: Ein Tag am malerischen Inle-See, (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie (ca. 1-stündige Fahrt) nach Nyaung Shwe, dem Tor zum Inle See.

Von der Nyaung Shwe-Anlegestelle aus beginnen Sie Ihre Besichtigungstour mit einer Fahrt im Langboot (Außenbordmotor) zum Dorf Innpawkhone. Dort besuchen Sie eine Cheroot-Fabrik, wo burmesische Zigarren (cheroots) in Handarbeit hergestellt werden. Des Weiteren besichtigen Sie die Phaung Daw Oo Pagode, die bekannteste Pagode am See. Sie beherbergt 5 Buddhafiguren, die alljährlich im Rahmen des Phaung Daw U Festes (Karaweik-Fest) am Vollmondstag in einer königlichen Barke von Dorf zu Dorf gefahren werden. Anschließend besuchen Sie das aus Teak gebaute Nga Hpe Chaung-Kloster. Das Leben der Inthas (Kinder des Sees) ist völlig auf den See ausgerichtet. Sie bauen Gemüse, Früchte und Blumen an. Viele Kulturen werden auf schwimmenden Gärten bestellt. Übernachtung am Inle See.

Indain Indain

7. Tag: Inle-See, Fahrt zum Pagodenfeld von Indein, (F)

Morgens fahren Sie mit dem Boot in südwestlicher Richtung über den Inle See zu dem Zufluss Nam Pilu. Dann geht es ca. 45 Minuten mit dem Boot den Nam Pilu-Fluss aufwärts. Am Ufer sehen Sie Reisfelder, Bambushaine und kleine Dörfer. Ab und zu können Sie Ochsen oder Wasserbüffel bei der Feldarbeit beobachten und Büffel die im Fluss baden oder Sie können Arbeiter beobachten wie sie Konstruktions-Sand auf Boote verladen.

In Indein angekommen, wandern Sie ca. eine halbe Stunde durch einen Bambuswald und anschließend durch einen überdachten Treppenaufgang zu der historischen Tempelanlage von Indein; in der sich über tausend Stupas aus dem 16. Jahrhundert befinden. Die Anlage ist in den letzten Jahren immer mehr verfallen und wird seit dem Jahr 2008 wieder restauriert. Indein besticht mit seinen bezaubernden Pagoden, die sich einen Hügel hochziehen. Dann geht es auf dem Nam-Pilu-Fluss wieder zurück auf den Inle-See. Mit etwas Glück können Sie in dieser Gegend auch die berühmten "Langhalsfrauen" sehen. Übernachtung am Inle See.

Kyaing Tong Kyaing Tong

8. Tag: Flug von Heho nach Kyaing Tong, (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen von Heho und fliegen nach Kyaing Tong. Nach dem Einchecken ins Hotel besuchen Sie den Stehenden Buddha und den Naung Tong See. Den Sonnenuntergang genießen Sie auf dem One Tree Hill, der so genannt wird, weil auf seinem Gipfel ein einsamer 245 Jahre alter Keruing Baum (burmesisch: Kanyin-Byu, bot.: Diptero carpus ssp) steht, der von Alaungmintaya, dem Gründer des Dritten Burmesischen Königreiches, gepflanzt wurde. Übernachtung in Kyaing Tong.

Burmesin Burmesin

9. Tag: Kyaing Tong - Pin Tauk, (F)

An diesem Tag besuchen Sie das Dorf Pin Tauk, wo Mitglieder der Akha, Lahu und Ann Stämme leben. Die Bewohner sind mit wunderschönen traditionellen, gewickelten Trachten gekleidet und tragen silbernen Kopfschmuck, sie leben noch wie im 18. Jahrhundert. Lassen Sie die Schönheit der grandiosen Landschaft auf sich wirken, bevor es wieder zurück nach Kyaing Tong geht. Nach dem Mittagessen werden Sie die Gelegenheit haben, ein Palaung Dorf zu besuchen und die Menschen dort kennen zu lernen, und die Frauen zu bewundern, die Ringe aus Bambus und Silber als Schmuck um die Taille tragen. Übernachtung in Kyaing Tong.

Burmese Burmese

10. Tag: Bergstadt Loimwe, (F)

Nach dem Frühstück setzen Sie die Besichtigung der Umgebung Kyaing Tongs fort. Sie fahren zu der Bergstadt  Loimwe, die in der Kolonialzeit das Hauptquartier des britischen District Commissioners war. Kolonialbauten und eine alte katholische Kirche zeugen von diesen Tagen. Die Haupt-Attraktion ist jedoch die szenenreiche Fahrt nach Loimwe. Sie kommen an terrassenförmigen Reisfeldern und einem See vorbei. Hier lebt der Akha-Stamm und Sie erkunden das traditionelle Leben der Dorfbewohner mit Ihren farbenfrohen Trachten. Übernachtung in Kyaing Tong.

Burmese Burmese

11. Tag: Ganztagesausflug nach Wanswat-Wannyunt, (F)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug zu den Dörfern des Lwe Stammes. Sie fahren ca. 2-3 Stunden nach Maila, eine Stadt die direkt an der chinesischen Grenze liegt. Von dort aus wandern Sie eine halbe Stunde nach Wan Nyut, einem Dorf der Loi.

Die Einheimischen leben vorwiegend noch in Langhäusern, die für mindestens 5 Familien konzipiert sind. Vor Ihrem Besuch bei den Loi besichtigen Sie ein wunderschönes, altes Kloster, das sich in seinem Baustil sehr von anderen Klöstern unterscheidet. Eine Stunde von dort gibt es ein weiteres Loi-Dorf, Wan Seng, das in einer atemberaubend schönen Landschaft liegt, wo es sich bequem wandern lässt. Rückkehr nach Kyaing Tong,

Novizen Novizen

12. Tag: Kyaing Tong – Yangon, (F)

Am Vormittag besuchen Sie den farbenfrohen Hauptmarkt von Kyaing Tong mit seinen unzähligen Abteilungen. Hier kommen die verschiedenen Stämme zum Teil noch in ihren Trachten zusammen und treiben Handel. Auch ein Besuch der Wat Jom Kham Pagode und des Gautama Buddha ist geplant. Danach werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Yangon. Übernachtung in Yangon.

Goldener Felsen Goldener Felsen

13. Tag: Yangon - Goldener Felsen (Kyaikhtiyo), (F)

Frühmorgens Fahrt nach Kyaikhtiyo im Mon Staat, wo sich der berühmten Goldene Felsen befindet. Der Goldene Felsen ist ein gigantischer vergoldeter Findling, der sich sehr nah am Abgrund befindet, ja nahezu über ihm schwebt. Nach der Legende wird er von nur einem einzigen Haar Buddha´s im Gleichgewicht gehalten.

Der Goldene Fels und die Pagode zählen zu den drei heiligsten buddhistischen Stätten Myanmars. Vom Basiscamp aus fahren Sie ca. 30 Minuten mit dem Truck (Pickup-Fahrzeug mit rustikalen Bänken auf der Ladefläche) zur Mittelstation. Von dort führt die Fahrt noch ca. eine weitere halbe Stunde nach oben oder Sie laufen von hier aus. Oben angelangt lassen Sie sich von der einzigartigen Szenerie des Golden Felsens mit der Kyaikhtiyo-Pagode und den vielen buddhistischen Pilgern bezaubern und genießen den spektakulären Ausblick und Sonnenuntergang. Übernachtung in Kyaikhtiyo.

Kyauk Kalat Pagode Kyauk Kalat Pagode

14. Tag: Kyaikhtiyo – Kawtgoon - Kyauk Kalat - Mawlamyine, (F)

Genießen Sie vor der Rückfahrt mit dem Truck zum Basiscamp den Sonnenaufgang. Vom Basiscamp fahren Sie  mit dem Fahrzeug südwärts nach Mawlamyine (ca. 3 Std.), Mittagspause in Tathon. Sie fahren auf der alten Straße nach Mawlamyine, daher werden Sie unterwegs die niedrige Kawtgoon Höhle besichtigen, in deren Wände viele kleine komplexe Buddha-Bilder graviert sind, sowie die Kyauk Kalat Pagode, die auf einem kleinen Felsenhügel erbaut ist, der die Form eines Weinglases hat. Weiterfahrt nach Mawlamyine, wo Sie übernachten.

Meditationszentrum Meditationszentrum

15. Tag: Mawlamyine (Mawlamyine, Moulmein) – Winseintawya - Kyaikmayaw-Mawlaymyine, (F)

Mawlamyine (Mawlamyine oder Moulmein) ist die Hauptstadt des Mon-Staats und ist mit ca. 300.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt nach Yangon und Mandalay. Malerisch eingebettet in grünen Hügeln aus denen weiße und vergoldete Pagoden leuchten, liegt die attraktive Tropenstadt an der Mündung der Flüsse Thanwlin und Gyaing am Golf von Mottama.

Die Kulisse wird geprägt durch die koloniale Fassade, Stupas, Klostertürme, Moscheen und Palmen sowie Dschunken, Barken und doppelstöckige Schiffe die zwischen den Inseln kreuzen. Angesichts der exotischen Nostalgie ist es nicht verwunderlich, dass diese Kulisse Rudyard Kipling vor über hundert Jahren zu seinem Gedicht "The Road to Mandalay" und George Orwell zu seinem Buch "Burmese Days" angeregt haben.

Von 1827 bis 1852 war Mawlamyine die Hauptstadt von Britisch Burma und wichtiger Teakholz-Hafen. Morgens unternehmen Sie einen Ausflug nach Mudon und besuchen den weltweit größten "Liegenden Buddha" (Win Sein Taw Ya) mit einer Länge von ca. 170 Metern und danach Kyaikmaraw, eine reizende Kleinstadt, wo Sie den Kyaikmaraw Tempel besichtigen werden, der 1455 im Mon-Stil erbaut wurde. Nachmittags fahren Sie nach Mawlamyine zurück und entdecken unterwegs kulturelle Highlights wie das 100 Jahre alte Pa Auk Taw Ya Kloster, das größte Meditationszentrum Myanmars. Den Sonnenuntergang genießen Sie auf der Kyaikthanlan Pagode, die auf einem Bergrücken liegt. Eine Haarreliquie Buddhas, Tripitaka-Manuskripte, sowie goldene Buddhastatuen werden hier aufbewahrt.

Auf der Plattform befindet sich eine mächtige Glocke, die fast eine Tonne wiegt und die Aufschrift trägt, "Wer sie zerstört soll in der Hölle schmoren". Rudyard Kipling dürfte in seinem Gedicht "The road to Mandalay" (Zitat: "By the old Moulmein Pagoda, lookin lazy at the sea ...") diese Pagode gemeint haben. Nach einem erlebnisreichen Tag übernachten Sie in Mawlamyine.

Shwedagon Shwedagon

16. Tag: Mawlamyine-Yangon, (F)

Rückfahrt nach Yangon (ca. 6 Stunden). Unterwegs haben Sie Gelegenheit für einige Fotostopps. Übernachtung in Yangon.

Spieße Myanmar Spieße Myanmar

17. Tag: Yangon, (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, wo Sie Ihren Heimflug antreten.

Termine und Preise

Preise in € p.P. im DZ

Es sind tägliche Starttermine innerhalb der angegebenen Saison möglich.


Hinweis: Zwischen 20. Dezember und 5. Januar kommen in den meisten Hotels Hochsaisonzuschläge und obligatorische Weihnachts- und Neujahrsmenüs in Anrechung. Preise auf Anfrage.


Preise 


2 Pers. 3-4 Pers. EZ-Zuschlag
01.10.16 - 30.04.17€ 3.762,- € 3.310,- € 1.077,-
01.05.17 - 30.09.17€ 3.649,- € 3.196,- € 970,-


Leistungen

  • Unterbringung in genannten oder gleichwertigen Hotels, gegen Aufpreis Unterbringung auch in gehobenerer Kategorie möglich 
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Yangon
  • Transfers und Besichtigungen lt. Reiseverlauf im privaten Fahrzeug mit Fahrer
  • nationale Flüge (Yangon - Bagan - Mandalay - Heho - Kyaing Tong - Yangon)
  • Bootsfahrt im Privatboot am Inle See
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf


Nicht eingeschlossen

Internationale Flüge, Visumgebühren, Versicherungen, Getränke, persönliche Ausgaben und nicht erwähnte Leistungen

Bagan
Ballonfahrt
Brücke Inle See
Burmese
Burmese
Burmesin
Mingun Glocke
Goldener Felsen
Meditationszentrum
Reiseverlauf
Indain
Inle See
Kyaing Tong
Kyauk Kalat Pagode
Heho
Novizen
Shwedagon
unvollendete Pagode

Ihre Hotels

Unterkunft in folgenden oder ähnlichen Hotels. (Hoteländerungen vorbehalten). 

OrtHotelÜbernachtungenKategorie
Yangon Sumit Park View4***
BaganThazing Garden 1***
Mandalay Shwe Inn Gyinn/
Dingar Hotel
1***
PindayaInle Inn Pindaya1***
Inle LakeParamount Inle Resort 2***
Kyaing TongPrincess Hotel4***
KyaikhtiyoMountain Top Hotel1***
MawlamyineMawlamyine Strand Hotel2***

Individuelle Beratung

Lassen Sie sich von uns beraten unter

08533/919161

(Mo-Fr von 9-17 Uhr)

Wir freuen uns auf Sie!
Mit den besten Grüßen, Ihr Team von Sommer Fernreisen.

Unsere Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 09.00 bis 17.00 Uhr

Sommer Fernreisen GmbH
Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster
Tel. 08533-919161
Fax. 08533-919162
E-mail: info@sommer-fern.de
Internet: www.sommer-fern.de

Reiseanmeldung:
Wenn Sie eine Reise buchen möchten, drucken Sie bitte das Anmeldeformular und die AGB aus, lesen sich alles sorgfältig durch und senden uns das Anmeldeformular ausgefüllt und unterschrieben per Fax an: 08533 919162 oder per Post an die oben genannte Adresse. Der Reisevertrag kommt erst mit der Annahme durch SOMMER FERNREISEN GmbH zustande.

Online-Anfrage:
Wenn Sie Reisewünsche, Anregungen oder spezielle Anfragen haben, sind wir für Sie der richtige Ansprechpartner. Wir freuen uns, Ihnen bei Ihrer Urlaubsplanung behilflich sein zu können. Für ein persönliches Gespräch rufen wir Sie auch gerne an.

Diskretion:
Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur für die Kontaktaufnahme verwendet. Darüber hinaus findet keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte statt.

Ihre Angaben zur Reise
Ihre Kontaktdaten