Myanmar Discover
Myanmar Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Gogteik Viadukt

In den Shan Bergen unterwegs, 6 Tage

ab
768,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
MYA-LJ-66
Reiseaktivität:
Naturreise, Kulturreise, Land und Leute
Reise ab/bis:
Mandalay
Reiseleitung:
englischsprachige Reiseleitung
Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Rubinstadt Mogok
  • Wanderung durch das Mogok Tal
  • Minenbesichtigung und Rubinmarkt in Mogok
  • Kolonialstadt Pyin Oo Lwin
  • Zugfahrt über das Gokteik Viadukt
  • Bootsfahrt auf dem Dokthawaddy

Detaillierter Reiseverlauf

Eingehüllt in Nebel und Rätsel, bieten die Hügel des nördlichen Myanmar eine ideale Gelegenheit für die Besucher, die Geschichte einer entfernten Region zu entdecken. Diese sechs-Tage-Reise bietet eine Straßen- und Zugreise durch die majestätischen Shan-Berge, um Tempel und Städte im Herzen des Edelsteinlandes und die Rubinmetropole Mokog, bekannt für "taubenblutrote Rubine" zu erkunden.

Besuchen Sie die ehemaligen britische Hill-Stationen, die ihre traditionelle kolonialen Charme bis heute behalten haben und unternehmen Sie eine landschaftlich szenenreiche Zugfahrt über das berühmte Gokteik-Viadukt, eine Brücke, die eine dramatische 300 Meter tiefe Schlucht überspannt.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Routenverlauf Routenverlauf

1. Tag: Von Mandalay auf den Spuren der Rubine nach Mogok

Heute stehen Sie früh auf und erleben eine beeindruckende Fahrt durch die Berge des Shan Staats, zu der noch bis vor kurzem verbotenen Stadt Mogok. Nur wenige Touristen dringen bis in diese Stadt vor. 

Der Weg ist von tropischer Vegetation gesäumt. Nach vier Stunden halten Sie in einem kleinen Dorf, wo Sie Früchte, burmesische Snacks und Gewürze kaufen können. Oder Sie probieren einen Teller der beliebten Shan-Nudelsuppe (Shan Khauk Swe). 

Am Nachmittag kommen Sie im Stadtzentrum von Mogok an. Bekannt ist die Stadt vor allem wegen der Rubine, die hier abgebaut werden und zu den wertvollsten und teuersten der Welt zählen. Deshalb wird Mogok auch Rubin Stadt genannt. Doch auch das Bergpanorama mit den davor liegenden buddhistischen Klöstern und traditionellen Bauernhäusern bietet einen Grund, die Stadt zu besuchen. In Mogok selbst befinden sich auch christliche Kirchen, Moscheen und indische Klöster. Sie besuchen die Paung Daw Oo Pagode in der der Thron Buddhas mit Rubinen, Saphiren und anderen Edelsteinen besetzt ist. Diese wurden von reichen Familien gespendet. Auch rubinbesetzte Kronen und Diademe sind hier ausgestellt. Von der Pagode aus bietet sich ein beeindruckender Ausblick auf Mogok. Am Spätnachmittag kommen Sie zu Ihrem Hotel.

Fahrtstrecke: Mandalay-Mogok 217 km/ Fahrtzeit: 6h

Miene Miene

2. Tag: Wanderung im Mogok Tal und Besichtigung des Rubin-Landes, (F)

Morgens brechen Sie zu einer Halbtageswanderung im Mogok Tal auf. Gleich zu Anfang der Wanderung erreichen Sie einen Aussichtspunkt mit Blick auf das Tal. Sie können Stupas, Bauernhäuser und die Bergausläufer sehen. Auf dem ersten Teil der Wanderung kommen Sie an einer Reisschnapsbrennerei vorbei, in der heute eine Hühnerfarm funktioniert. Am Ende des Wanderweges erreichen Sie einen kleinen Wasserfall. Auf der Hauptstraße kehren Sie über einen steilen Weg zurück zu einer Baptisten Kirche, die von Angehörigen der missionarisch tätigen Lisu, einem-Stamm aus dem Norden Myanmar's errichtet wurde. Auf der Weiterwanderung auf einem Dschungelpfad erreichen Sie einen Klosterkomplex, der im indischen Stil entworfen wurde.

Bei der Rückkehr zum Hotel besuchen Sie noch das Myo Oo Lwin Kloster, ein festungsähnliches Gebäude, dessen Architektur von den Hindu inspiriert wurde. 

Ihre Rubin-Tour beginnt am Nachmittag. In Myanmar werden fast 90% aller Rubine weltweit abgebaut. Sogar einige Rubine und Saphire aus der Königskrone der Queen Elizabeth stammen von hier. 

Sie haben die Möglichkeit, die Minen zu besuchen und deren Produktion zu verfolgen. Anschließend besuchen Sie den Rubinmarkt von Mogok. Hier wird bei einer Tasse Tee an Picknicktischen verhandelt. Die Verkaufe, Käufer und Experten feilschen erbittert um den Preis. 

Zum Abschluss des Tages haben Sie die Möglichkeit in einem lokalen Barbecue Restaurant zu speisen. (Nicht eingeschlossen). Übernachtung in Mogok.

Pyin Oo Lwin Pyin Oo Lwin

3. Tag: Von Mogok – zur Hillstation Pyin Oo Lwin (Maymo), (F)

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer dreistündigen Fahrt nach Pyin Oo Lwin (Maymyo) auf, das sich auf einem Felsplateau 1.100 m. ü.d.M. befindet. Pyin Oo Lwin ist eine Hillstation, das heißt ein ehemaliger Militärposten und Erholungsort der britischen Kolonie. Die heutige Stadt hieß zuvor May Myo (Stadt des May), nach dem britischen Oberst benannt, der den Militärposten 1887 gegründet hatte.

Da hier einst die Briten stationiert waren, findet man noch heute viele Anzeichen der Kolonialzeit wie Ziegel- und Holzhäuser vor. In Pyin Oo Lwin leben verschiedene Shan-Stämme, sowie Nepalis und Hindus, die währen der britischen Besatzung immigriert waren. Auf einer traditionellen Kutschenfahrt kommen Sie zu dem Botanischen Garten, einem der besten von ganz Süd-Ost-Asien. Hier finden Sie über 3.000 verschiedene Pflanzen- und Baumarten aus der ganzen Welt. Der Park beherbergt ein Orchideenhaus, einen Steingarten, einen Bambuswald und eine große Vogel-Volière in der u.a. verschiedene Arten von Hornvögeln herumfliegen.

Danach erkunden Sie die Stadt mit dem Purcell Tower, der dem Big Ben in London nachempfunden wurde und dem Markt, der durch den Gemüse- und Obstmarkt und viele verschiedene Abteilungen besticht. Eine gute Gelegenheit, mit den freundlichen Marktfrauen in Kontakt zu kommen, die sich über den ausländischen Besuch freuen. Übernachtung in Pyin Oo Lwin.

Fahrtstrecke: Mogok - Pyin Oo Lwin ca.110 Km/ Fahrtdauer: 3h

Gokteik Viadukt Gokteik Viadukt

4. Tag: Zugfahrt über das Gokteik Viadukt nach Hsipaw, (F/BL)

Nach dem Frühstück brechen Sie zum Bahnhof auf, von wo aus Sie 6 Stunden mit dem Zug nach Hsipaw fahren. Dabei überqueren Sie das berühmte Gokteik Viadukt, das sich über eine 300 Meter tiefe Schlucht spannt. Es ist die berühmteste Eisenbahnbrücke in Myanmar. Im Jahr 1901 erbauten amerikanische Ingenieure die Eisenbahnbrücke im Auftrag der britischen Kolonialherren, um dadurch das Bahnnetz von Yangon über Mandalay bis nach Lashio auszudehnen. Das Gokteik Viadukt war seinerzeit mit 795 Metern Länge und 111 Metern Höhe die zweitgrößte Brücke der Welt. Sie diente zum Zweck, von Lashio aus Waffen an die Chinesen im Zweiten Weltkrieg über die berühmt berüchtigte Burma Road zu liefern. Dadurch konnten diese gegen die vorrückenden Japaner kämpften, die jedoch 1942 Myanmar überrannten.

Die Ausblicke vom Zug aus sind einzigartig. Im Schritttempo fährt die Diesellokomotive über die Brücke. Unterwegs erhalten Sie Ihr Mittagessen in Form einer Lunch Box. Am Nachmittag erreichen Sie Hsipaw. Die Stadt ist relativ klein und liegt an den Ufern des Dokhtawady Flusses. Sie können noch einen kleinen Abendspaziergang durch den Ort unternehmen und den Shan-Palast besuchen sofern dieser geöffnet ist. In diesem residierte in den 60'er Jahren eine österreichische Shan-Prinzessin Inge Sargent (Buchtipp: Dämmerung über Birma: Mein Leben als Shan-Prinzessin). Übernachtung in Hsipaw.

Fahrtstrecke: Pyin Oo Lwin - Hsipaw 145 Km/ Fahrtzeit 6 h (Zug)

Burmesin Burmesin

5. Tag: Hsipaw, Besuch der Sghan-Stämme und Bootsfahrt, (F/M)

Ihr Frühstück nehmen Sie in einem Teeshop ein. Anschließend wandern Sie mit Ihrem lokalen Führer in der Umgebung von Hsipaw. Dort leben mehrere Bergstämme wie die Palaung und Pedung. Sie halten unterwegs in verschiedenen Dörfern an und kommen zu Feldern, auf denen saisonale Gemüse und Reis angebaut werden. Ihr Mittagessen nehmen Sie in Form eines Picknicks ein. Die Rückkehr nach Hsipaw erfolgt auf einem Boot auf dem Dokhtawady Fluss.

Am Abend besuchen Sie den "Nine Buddha Hill", der 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Von dort aus können Sie den Sonnenuntergang über Hsipaw und den Dokhtawady Fluss genießen. Übernachtung in Hsipaw.

Mandalay Mandalay

6. Tag: Von Hsipaw zurück nach Mandalay, (F)

Heute frühstücken Sie in einem lokalen Teeshop. Danach besuchen Sie den interessanten Shan Markt in Hsipaw, bevor Sie nach Mandalay abreisen. Unterwegs besichtigen Sie noch die Bawgyo Pagode, eine der bekanntesten im nördlichen Shan Staat. Auch halten Sie an einem Aussichtspunkt, von wo aus Sie einen guten Blick auf die Gokteik Schlucht und die sich dahin schlängelnde Straße werfen können. Sie fahren auf der Straße die Schlucht hinunter und auf der anderen Seite wieder hoch.

Gegen Mittag erreichen Sie wieder Pyin Oo Lwin und fahren danach die landschaftlich schöne kurvenreiche Strecke hinab in die Ebene von Mandalay, die Sie 67 km süd-westlich von Pyin Oo Lwin erreichen. Am Spätnachmittag erreichen Sie Mandalay. Ende einer schönen erlebnisreichen Tour.

Fahrtstrecke: Hispaw - Mandalay 210 Km/ Fahrtzeit: 6h

Hier finden Sie unsere Bausteine ab Mandalay.

Termine und Preise

Preise in € p.P.


2 - 4 Pers. 5 - 10 Pers. 
01.10.17 -30.04.18 € 1.065,- € 768,-


Leistungen

  • Englischsprachige wechselnde Reiseleitung
  • Alle Transfers mit Priavatfahrzeug mit Fahrer
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Eintrittsgebühren für die erwähnten Sehenswürdigkeiten
  • Private Bootstour in Hsipaw
  • Wasser und Erfrischungstücher
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz


Nicht eingeschlossen

Unterkunft in Mandalay, nicht erwähnte Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben, Trinkgelder, nicht erwähnte Leistungen

Gogteik Viadukt
Routenverlauf
Burmesin
Gokteik Viadukt
Mandalay
Mogok Markt
Miene
Pyin Oo Lwin

Ihre Hotels

Unterkunft während der Rundreise in folgenen oder ähnlichen Hotels

 

OrtHotelÜbernachtungen
MogokMokok Mote o.ä. 2
Pyin Oo LwinThe Governor's House o.ä.1
HsipawMr. Charles Hotel2

 

 

 

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.

Wie stellen Sie sich Ihre Reise/Baustein oder maßgeschneiderte Reise inhaltlich vor?
(Was sind Ihre Vorlieben? Bevorzugen Sie Besichtigungen oder Naturerlebnisse? Welche Orte möchten Sie besuchen? Je mehr Informationen wir von Ihnen erhalten, desto besser können wir auf Ihre Wünsche eingehen.)


Teilnehmeranzahl


Flüge/Budget


Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Myanmar Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email:info@myanmar-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de