Myanmar Discover
Myanmar Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Beste Reisezeit in Myanmar

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang
Irrawaddy
Irrawaddy
Zierschirme
Zierschirme
Schirmehersteller
Schirmehersteller

Reisezeit und Klima in Myanmar

In Myanmar gibt es zwei Jahreszeiten: Die Trockenzeit und die Regenzeit. Da das Land nördlich vom Äquator liegt (zwischen 9°58' Nord und 28°31' Nord sowie 92°10' Ost und 101°11' Ost) sind je nach Aufenthaltsort und Reisemonat unterschiedliche Wetterbedingungen zu erwarten.


Beste Reisezeit für Myanmar

Trockenzeit in Myanmar (Hauptsaison)

Mitte Oktober bis Ende Mai, wobei die Temperaturen vom Breitengrad und der Höhenlage abhängig sind. Zwischen Yangon und Mandalay liegen die Tagestemperaturen im Schnitt bei 25-30° C, in der Nacht sinkt die Temperatur auf 20-22°C. Am Inle-See und vor allem im Norden (Putao) sind in den Wintermonaten am Morgen und am Abend ein dicker Pullover oder eine gefütterte Jacke ansagt. Diese Reisezeit ab Mitte Oktober bis Ende Februar ist sicherlich die beste.

Ab Februar steigen die Temperaturen an und ab März wird es tagsüber recht heiß (25° – 35°C); der April ist extrem heiß mit Temperaturen bis zu 40° C. Das ist auch die Zeit, in der sich die Einheimischen bei Wasserfesten mit Wasserschläuchen nass spritzen.


Regenzeit in Myanmar (Nebensaison)

Die Regenzeit setzt in der Regel im Juni ein und endet Mitte Oktober (mit Temperaturen von 20 – 35 °C).

Dennoch hat diese Reisezeit ihren eigenen Reiz: Die Temperaturen sind recht angenehm und man erlebt die Landschaften im satten Grün - viel mehr - in einer breiten Palette von Grüntönen. Auf dem Land gibt es viele landwirtschaftliche Aktivitäten zu beobachten, vom Pflügen mit Ochsengespann, Reispflanzen bis zur Ernte von Sesam und anderen Produkten. 


Vorteile und Argumente, in der Regenzeit zu reisen:

Ferienzeit in Deutschland, attraktive Reisezeit für Familien und feriengebundene Personen

weniger Touristen vor Ort und somit gute Verfügbarkeiten in den Hotels

günstige Hotelpreise (Nebensaison)

günstige, internationale Flüge


In der Regenzeit ist der bevorzugte Reisemonat August, da es dann in der Gegend zwischen BaganMandalay wesentlich weniger regnet, als im Süden des Landes. Diese Gegend ist von der Regenzeit kaum betroffen und kann somit das ganze Jahr über gut bereist werden. Hier erwarten Sie viele kulturelle und ländliche Highlights.

Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass es in der Regenzeit in Yangon und in den südlichen Teilen des Landes zu heftigeren Regenfällen kommt, wobei es jedoch hauptsächlich in der Nacht regnet. Tagsüber ist es im Süden des Landes in der Regel sonnig, wobei aber immer wieder kurzfristig Regenschauer zu erwarten sind.


Regenzeit Test von Myanmar-Discover

Ihr Reiseveranstalter, Herr Sommer, hat persönlich die Reisezeit im "Monat August" für Sie getestet und war von dem fast durchwegs schönen Wetter positiv überrascht. Die Regenschauer waren tagsüber von kurzer Dauer und stationär, lediglich in der Nacht regnete es ausgiebiger.


Planen Sie jetzt Ihre Myanmar Reise