Myanmar Discover
Myanmar Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Biker von vorne Myanmar

Trekking & Biking - die Essenz von Burma, 17 Tage

ab
2.455,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
MYA-IT-02
Reiseaktivität:
Biking, Trekking, Natur, Shan Stämme
Reise ab/bis:
Yangon
Reiseleitung:
englischsprachiger Biking-Guide
Teilnehmerzahl:
2-12 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Besichtigung von Pagoden in Yangon nach der Ankunft
  • Bikingtouren und Pferdekutschenfahrten
  • Mindat-Trekkingtour
  • Königsstadt Mandalay
  • Inle See mit viel dazugehörigen Aktivitäten, wie Radfahren, Kayaking oder Wandern

Beschreibung

Bei dieser eindrucksvollen Multiaktiv-Reise in das kulturelle Herz Myanmars wird nichts vermisst, was das Erlebnis noch steigern könnte. Sie erleben per Pferdekutsche und Fahrrad die historische Königsstadt in Bagan mit gut erhaltenen Sakralgebäuden und tauchen beim Trekking in die faszinierende Landschaft und Kulturen den selten besuchten bergigen Chin-Staates ein, kommen in Kontakt mit den tätowierten Chin und anderen Bergvölkern. Entdecken Sie die versteckten Kulturen zu Fuß und mit dem Bike und lassen Sie sich bei Kontakten mit den Einheimischen von derer Freundlichkeit beeindrucken. Ihre Aktivitäten setzen am Inle-See mit einer Radtour, Kayaking und Wandern fort. Bootsfahrten auf dem Inle-See erschließen Ihnen das Leben der Inthas, der „Söhne des Sees“. Erkunden Sie die Mandalay, Sagaing und Inwa, das Herz des Buddhismus und die Königsstätte die Geschichte Myanmars geprägt haben. Genießen Sie die Übernachtungen in auserlesenen Hotels sowie eine spartanische Übernachtung in einem Bergkloster.

Detaillierter Reiseverlauf

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Reiseüberblick

Tag Reiseablauf Hotels Zimmer-Kategorie Mahlzeiten
Tag 1 Ankunft in Yangon Rose Garden Hotel Superior M
Tag 2 Yangon – Bagan – Cycling Thiripyitsaya Sanctuary Resort Deluxe Garden View F
Tag 3 Sonnenaufgangsfrühstück und Pferdekutschenfahrt in Bagan Thiripyitsaya Sanctuary Resort Deluxe Garden View F
Tag 4 Bagan – Mindat Mindat Hotel Superior F
Tag 5 Mindat Mindat Hotel Superior F
Tag 6 Mindat – Kanpetlet Pine Wood Villa Bungalow F
Tag 7 Kanpetlet – Bagan Thiripyitsaya Sanctuary Resort Deluxe Garden View F
Tag 8 Bagan – Mandalay Mandalay Hill Resort Superior F
Tag 9 Amarapura – Ava – Sagaing Mandalay Hill Resort Superior F
Tag 10 Mandalay – Heho – Kalaw Pine Hill Resort Deluxe F
Tag 11 Kalaw – Pat Tu Pauk Village - Trekking Hti Thein Kloster Mehrbett F/M/A
Tag 12 Pat Tu Pauk Dorf  (Trekking) – Inle-See Inle Resort Deluxe F
Tag 13 Nyaung Shwe – Red Mountain – Thae Lae Oo – Maing Thauk (biking) Inle Resort Deluxe F/M
Tag 14 Inle-See Inle Resort Deluxe F
Tag 15 Kayaking am Inle-See Inle Resort Deluxe F
Tag 16 Inle-See – Indein – Inle-See Inle Resort Deluxe F
Tag 17 Nyaung Shwe – Heho – Yangon Abflug      

1. Tag: Ankunft in Yangon, Blick in die buddhistische Vergangenheit und Gegenwart, (M)

Nach Ihrer Ankunft auf dem internationalen Flughafen Yangon werden Sie von Ihrem englischsprachigen Reiseleiter willkommen geheißen. Nach dem Transfer zum Hotel erkunden Sie die Höhepunkte des kolonialen Yangon. Zuerst besuchen Sie die Sule Paya Pagode - gebaut vor über 2.000 Jahren. Danach ist einen lokalen Tee Shop ein leichtes Mittagessen im burmesischen Stil angesagt. Anschließend besuchen Sie die Chauk Htat Gyi Pagode, mit dem Liegenden Buddha, mit seiner Länge von 70 Metern, einer der größten von Myanmar. Am Kandawgyi-See (Königlicher See) können Sie die prächtige vergoldete Barke in der Form des mythologischen Hamsa-Vogels bestaunen. Danach Sie besuchen den Bogyoke (Scotts Markt), wo Hunderte von Läden Edelsteine, Kunsthandwerk, Malereien und Kleidung anbieten und wo Getränkestände zum Verweilen einladen. Am Spätnachmittag besuchen Sie eines der prachtvollsten buddhistischen Pilgerstätten der Welt, die Shwedagon Pagode, die mit ihrer goldbedeckten Glockenkuppel die Skyline der Stadt dominiert. Die Legende besagt, dass 8 Haare von Buddhas hier aufbewahrt werden. Die Pagode ist ein ikonisches Symbol des Landes, ein Anblick, der sich tief einprägt. (Bitte beachten Sie, dass der Scott-Markt montags und an Feiertagen geschlossen ist)

2. Tag: Yangon - Bagan – mit dem Rad unterwegs, (F)

Morgens fliegen Sie von Yangon nach Bagan und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Danach unternehmen Sie eine Radtour ins alten Königreich von Bagan. Sie erfahren wie Bagans berühmte Lackwaren in Myingaba hergestellt werden und besuchen dann die Myazedi-Pagode und die Myingaba-Gubyaukgyi-Pagode mit den besten erhaltenen Wandmalereien von Buddhas Jataka-Reinkarnationen. Der Manuha-Tempel, der im 13. Jahrhundert von dem Mon-König Manuha erbaut wurde, repräsentiert seine Zeit in Gefangenschaft unter dem Bagan-König. Von der Dhammayazika-Pagode haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die mit Tempeln übersäten Ebene von Bagan. Es lohnt sich, nach Bambus- und Holzhäusern Ausschau zu halten, die vor langer Zeit gebaut wurden. Der Laymyetnat-Tempel und Payathonzu mit dem Minnanthu-Dorf gehören zu einer späteren Epoche als jene in Zentral Bagan. Der Nanda-Man-Nya Tempel ist ein Einkammertempel mit sehr schöne Fresken und einer sitzenden Buddha Statue. Tayok Pye Paya ist ein großer Tempel, der von dem König Narathihapate (1256-1287) erbaut wurde. Er ist bekannt als der König, der vor der mongolischen Invasion geflohen war.
Radstrecke: ca. 20 Kilometer

3. Tag: Sonnenaufgangs-Frühstück und Pferdekutschenfahrt in Bagan, (F)

Vor Sonnenaufgang fahren Sie mit dem Auto durch Bagan's Buschland, um nach ½ Stunde einen kleinen Hügel zu erreichen, wo Sie zu einem idyllischen Frühstück im Freien begrüßt werden. Tauchen Sie ein in die Stille und beobachten Sie den wechselnden Himmel über dem Panorama von Bagan. Nach dem Sonnenaufgang verlassen Sie den Hügel, um die legendären Tempel von Bagan mit einer Pferdekutsche zu erkunden. Zu dieser Tageszeit haben Sie das Privileg, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten fast alleine zu besuchen, mit der Möglichkeit, die architektonischen Details des Tempels oder antike Gemälde in Ruhe zu betrachten. Wenn es die Zeit erlaubt, fahren Sie weiter zum Shwe San Taw Tempel und erklimmen dessen Spitze, um einen weiteren großartigen Blick auf Bagan zu erhaschen. Danach ist es Zeit für ein komplettes Frühstück in Ihrem Hotel. Danach geht es per Auto zum vergoldeten Shwezigon Stupa, der angeblich eine Zahn-Reliquie Buddhas enthält. Weiter geht es zum Höhlentempel Kyansitha Umin. Die langen, schwach beleuchteten Korridore sind mit Fresken geschmückt, von denen einige während der mongolischen Besetzung nach 1287 von mongolischen Eindringlingen gemalt wurden. Als nächstes besuchen Sie Gubyaukgyi (Wet-Kyi-Inn) aus dem 13. Jahrhundert. Der "Höhlentempel" hat einen indischen Turmaufbau und ist interessant wegen der schönen Fresken mit Szenen aus dem Jataka - moralisch lehrreichen Geschichten aus dem Leben Buddhas. Am Htilominlo Tempel lernen Sie, wie burmesische Sandbilder entstehen. Die Tempelrundreise geht weiter mit einem Besuch des wunderschön symmetrischen und majestätischen Ananda-Tempels mit seinen vier aufrechtstehenden Buddha-Bildern, die den Betrachter mit fester Gelassenheit anzusehen scheinen, wohin auch immer sich dieser bewegt. Sie besuchen dann den Dhanayangyi Tempel, den größten von Bagan sowie den Sulamani Tempel. Schließlich geht es weiter zur Bupaya- oder Shweandaw Pagode, um den Sonnenuntergang über dem berühmten Ayeyarwaddy Strom zu genießen.

4. Tag: Von Bagan zu den Chins bei Mindat, (F)

Morgens fahren Sie mit einem 4X4 Fahrzeug auf holpriger Straße nach Mindat, einem Bergort im Chin-Staat, den Sie nach einer 7-stündigen Fahrt (190 km ) inklusive Mittagsstopp erreichen. Mindat befindet sich in der Höhe von 1600 m ü. d. M.. Nach dem Einchecken im Hotel machen Sie noch einen Abstecher zum Pang Oo Dorf. Hier treffen Sie die ersten tätowierten Chin-Bewohner und bekommen Einblick in ihre Tradition. Der Dorfälteste ist darauf spezialisiert, die Zukunft zu lesen, indem er Bambusstäbe aufheizt und sie auf Eierschalen hält; durch die entstehenden Risse ist er in der Lage, wahrzusagen. Besuch des malerischen Dorfes Ng'Nam Thai.

5. Tag: Mindat, Trekking zu den Chin-Spinnenfrauen und Stammesdörfern, (F)

Morgens besuchen Sie den lokalen Markt von Mindat und danach einige Chin Dörfer in der Umgebung. Danach überqueren Sie den Chi-Fluss und beginnen ab dem Dorf Mashiyaw mit Ihrer Trekking Tour. Sie wandern ca. 2 Stunden auf engen Pfaden zum Kyado-Dorf, um dort das Dorfleben zu erkunden. Hier leben die Chin-Stämme M'kang, Dai und N'men. Jede Gruppe spricht einen anderen Dialekt und kleidet sich auch traditionsgemäß unterschiedlich. Sie werden feststellen, dass einige der Frauen, meist ältere, aber auch einige jüngere, tätowierte Gesichter mit sehr unterschiedlichen schwarzen Mustern wie Punkten, Spinnennetzen, Linien und Locken tätowiert sind. Die Chins sind hauptsächlich Christen mit einer Vielfalt von Glaubensrichtungen von Methodisten bis zu Katholiken. Ihre traditionellen Häuser sind mit Hörnern dekoriert, die von den Mithun genannten Tieren, einer Kreuzung zwischen einheimischer Kuh und Gaur (Wildrind) stammen. Jedes Mal, wenn ein Tier geschlachtet wird, wird vor dem Haus eine Holzsäule errichtet, die mit allerlei Ornamenten verziert ist. Zusätzlich befindet sich ein Steintisch, der auch als Abdeckung für Urnen dient. Einige der Häuser haben bis zu 10 solcher Säulen und in einigen Dörfern sind die Steintische (wie auf einem Friedhof) versammelt, während sie in anderen Gegenden in der Nähe jedes Hauses sind.
Trekking Entfernung: ca. 5 Kilometer

6. Tag: Von Mindat nach Kanpetlet, weitere Chin-Dörfer, (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie drei Stunden nach Kanpetlet, der kleinsten Stadt im Chin Staat. Sie ist etwa fünfzig Meilen von Mindat und nur zwölf Meilen von Saw entfernt. Etwa die Hälfte der Bewohner von Kanpetlet sind Christen, die andere Hälfte Buddhisten. Nach der Ankunft checken Sie in Ihr Hotel ein. Sie besuchen dann Ma Kyauk Ar, Saw Laung und Oak Pho Dörfer. Diese sind die nächsten Dörfer bei Kanpetlet, die zu der N'men Stammesgruppe gehören. Danach fahren Sie zum Fuß des Mount Victoria und besuchen Dai und Yindu Dai Dörfer (Dai, Ra, Yindu Dai und Utbu gehören zu der Chin-Stamm Untergruppe).

7. Tag: Von Kanpetlet durch Buschsavanne nach Bagan, (F)

Morgens besuchen Sie das Dorf Kantar Yon, wo Sie die Chin-Stammesgruppen Ra und Ngrah antreffen, bevor Sie über Saw durch trockene Buschlandschaften nach Bagan zurückfahren. Die Mittagspause wird unterwegs in einem einfachen lokalen Restaurant sein. Durch abgelegene Dörfer und über die Stadt Chauk erreichen Sie nach einer 7-stündigen Fahrtzeit Bagan, nachdem Sie die Brücke über den Ayeyarwaddy Fluss überquert haben.

8. Tag: Bagan - Mandalay, Erkundung der letzten Königsstadt Myanmars, (F)

Morgens werden Sie zum Flughafen von Bagan gebracht, um nach Mandalay zu fliegen. Nach der Ankunft besuchen Sie das Kunsthandwerkerviertel, wo sich einige der ältesten Handwerkskünste Myanmars bewahrt haben wie Blattgold-Klopfer, Teakholzschnitzer, Sticker von Wandteppichen sowie Bronzegießer von Buddha-Statuen und Marmor-Steinmetze. Als nächstes besuchen Sie die wichtigsten Höhepunkte der Stadt: die heilige Mahamuni-Pagode, die eine der bedeutendsten Buddha-Statuen beherbergt, die mit mehreren Tonnen Blattgold bedeckt ist. Sie besuchen das Goldene Palastkloster, das einzige überlebende Königspalastgebäude von Mandalay, das einen Einblick in den ursprünglichen Stil und die Architektur der Königsfamilie ermöglicht; und schließlich die Kuthodaw-Pagode, in der Buddhas Lehren in der heiligen Pali-Schrift auf Marmortafeln festgehalten wurden und somit als das flächenmäßig größte Buch der Welt bezeichnet wird. Wir beenden unseren Tag bei Sonnenuntergang mit Panoramablick vom Mandalay Hill, dem höchsten Punkt der Stadt. Fahrt zum Hotel.

9. Tag: Amarapura - Ava - Sagaing, (F)

Morgens fahren Sie nach Amarapura, 15 km von Mandalay entfernt, um das Mahagandayon Kloster zu besuchen, wo mehr als tausend Mönche leben und studieren. Je nach Zeitplan erleben Sie die Mönchsspeisung. Danach besuchen Sie die U-Bein-Teak-Brücke, die längste dieser Art auf der Welt, die 1782 erbaut wurde, als Amarapura die königliche Hauptstadt war. Schon von Anfang an war die Stadt für ihre Seiden- und Baumwollweberei bekannt. Sie fahren über 15 Kilometer nach Inwa, der alten Hauptstadt der Shans und der Burmesischen Königreiche. Wenn Sie mit der Fähre den Myit Nge-Fluss überqueren, geht es auf der anderen Seite mit der Pferdekutsche weiter. Sie besuchen das komplett aus Teakholz erbaute gut erhaltene Bagaya-Kloster, das mehr als 300 Jahre alt ist und von örtlichen Mönchen genutzt wird. Auf der Weiterfahrt sehen Sie den Nanmyin-Wachturm, das letzte stehende Gebäude des Palastkomplexes der Ava-Dynastie, auch bekannt als der "Schiefe Turm von Ava"; und das Maha Aungmye Bonzan Kloster, ein 300 Jahre altes Architekturwunder mit anmutigen Torbögen. Über den mächtigen Ayeyarwaddy Strom fahren Sie weiter nach Sagaing, um vom Sagaing Hügel aus einen Blick auf den mit unzähligen Pagoden übersäten Berghang zu genießen. Danach besuchen Sie eines der Klöster, um mehr über das Leben der buddhistischen Anhänger zu erfahren.

10. Tag: Mandalay - Heho - Kalaw, (F)

Morgens werden Sie zum Flughafen von Mandaly gebracht, um nach Heho zu fliegen. Auf der einstündigen Fahrt in die Hügel des Shan Staates kommen Sie nach Kalaw. Unterwegs halten Sie in einer lokalen Familienwerkstatt, um zu erfahren, wie Shan Regenschirme und Papier aus traditionellen Fasern von Maulbeerbäumen hergestellt werden. Kalaw ist eine ehemalige britische koloniale Bergstation, wo Beamte und Botschafter heiße Sommermonate verbrachten, die frische Bergluft genossen und Gin Tonic tranken. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, können Sie den Nachmittag entweder in frischer Bergluft genießen, oder die wunderschöne Umgebung von Kalaw beim Wandern oder Biking erkunden. Unsere lokalen Führer können die Dauer und Schwierigkeit der Aktivitäten an Ihre Wünsche anpassen.

11. Tag: Kalaw - Pat Tu Pauk Dorf – Trekking, (F/M/A)

Nach dem Frühstück Transfer mit dem Auto (30 Minuten) zum La Maing Dorf, nahe Myin Ma Hti, am Rande der Berge. Hier startet ihr Trek. Unterwegs werden Sie Pa O Dorf besuchen und deren Langhäuser bestaunen und Bergplantagen in der malerischen Umgebung erkunden. Nach 2,5 Stunden erreichen Sie das Dorf Kone La, um einen Mittagstopp einzulegen. Danach wandern Sie weitere 3 Stunden bis zum Pat Tu Pauk Dorf zwischen Bergen mit Dörfern und Bauernhöfen, die vom Shan-Danu-Stamm bewohnt werden. Genießen Sie die Aussichten auf die malerische Szenerie von Klöstern, Bergbächen und idyllischen Dörfern.
Trekking: ca. 6 Stunden (18 Km)
Die Mahlzeiten werden von unseren Mitarbeitern im örtlichen Haus zubereitet.
Unterkunft: Kloster Hti Thein. Einfache Matratzen auf dem Boden mit Bettwäsche, Kissen und Decken in Mehrbettzimmer. Moskitonetze sind vorhanden.

12. Tag: Vom Pat Tu Pauk-Dorf zum Inle-See, Trekking, (F/M)

Heute frühstücken Sie im lokalen Stil und wandern danach durch mehrere Pao Dörfer in bergiger Umgebung; die Bauernhöfe sind in der Regel von Bambuswäldern umgeben. Sie werden eine Dorfschule besuchen und haben Gelegenheit, mit Schülern zu plaudern. Weiterfahrt zum Dorf Hti Thien des Pao-Stammes. Dort wandern Sie durch das Dorf, um den Lebensstil der Einheimischen besser kennenzulernen. Nach dem Mittagessen in einem örtlichen Haus geht es weiter zu den Dörfern Kyauk Su und Nan Yok. Der heutige Tag endet in einem der Tone Lae Dörfer am Westufer des Inle Sees. Von dort werden Sie per Boot zu Ihrem Hotel gebracht.
Trekking: 6 Stunden (ca. 18 Km)

13. Tag: Nyaung Shwe – Red Mountain - Thae Lae Oo - Maing Thauk (Bike und Trek), (F/M)

Nach dem Frühstück biken Sie zum Weingut Red Mountain Estate, um einige der besten Weine Myanmars zu verkosten und verschiedene Alterungsmethoden zu beobachten. Dann fahren Sie weiter nach Thalehoo, einem schönen Bauerndorf am Ostufer des Inle-Sees. Die Dorfbewohner gehören den ethnischen Minderheiten Inthar und Pa-O. Sie sind bekannt für ihre landwirtschaftlichen Fähigkeiten unter Einsatz von biologischen Anbaumethoden. Hauptkulturen sind Reis, Zuckerrohr, Kartoffeln, Tomaten, Knoblauch und eine Vielzahl von Bohnenarten sowie Gurken und Blumen. Während der kalten Jahreszeit (November bis Februar) wird geerntetes Zuckerrohr in kleine Mühlen geschickt, um der Saft zu extrahieren und zu Melasse zu verarbeiten, um diese dann nach Mandalay zur Rum Brennerei zu senden. Auf einem Agropfad, der vom See durch das Dorf führt, erkunden Sie die landwirtschaftlichen Aktivitäten. Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie anschließend das Dorf Maing Thauk (Fort Stedman) am Ostufer des Inle-Sees. Nach einem Spaziergang durch das Dorf geht es unter schattenspendenden Bäumen den Hügel hinauf (Gehzeit ca. 1 Stunde) zu einem Meditationszentrum. Dort werden Sie ein Gefühl von Ruhe und Frieden erfahren. Ein Mönch wird Sie in die Welt der Meditation einführen und Sie unterrichten, wie Körper und Geist zusammenfließen. Sie werden zu seinem privaten Meditationsraum geführt, einer Bambushütte mit Blick auf den See, wo Sie Ihren eigenen Gedanken freien Lauf lassen können. Ein einfaches Mittagessen im Kloster oder ein Picknick-Mittagessen ist inbegriffen. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück in das Dorf mit der Möglichkeit, ein Gemeindezentrum auf dem Weg zu besuchen. Mit dem Boot geht es zurück zu Ihrem Hotel.
Biking Nyaung Shwe - Maing Thauk: 1 bis 1,5 Stunden (ca. 11 Km)
Wandern: Maing Thauk: circa: 1 Stunde

14. Tag: Markttag am Inle-See, Besuch des Inle-Sees, (F)

Morgens besuchen Sie mit dem Boot den Inle-See. Der Markt wechselt seinen Standort in einem 5 Tage-Rhythmus. Hierher strömen die verschiedenen Shan-Bergstämme, um ihre Produkte zu verkaufen und zu vermarkten. (Hinweis: Der Markt findet jeden Tag außer zu Neumond und Vollmond statt).
Dann besuchen Sie weiter per Boot die Phaungdaw Oo Pagode, die Heimat einiger der heiligsten Buddhastatuen des Landes, die mit Blattgold bedeckt sind. Sie besuchen auch das Inpawkhon Weber Dorf, um zu erfahren, wie lokale Seide, Leinen und Lotusstoffe handgefertigt und hergestellt werden. Im Nampan Village zeigen Ihnen lokale Handwerker, wie traditionell burmesische Zigarren oder "Stumpen" gerollt und verpackt werden.

15. Tag: Kayaktour auf dem Inle-See, (F)

Nach dem Frühstück genießen Sie eine malerische Bootsfahrt von Ihrem Hotel bis zum Ausgangspunkt (ca. 45 min) Ihrer Kajak-Tour in der Nähe des Impakone Dorfes. Direkt neben einem kleinen Restaurant können Sie eine Tasse Kaffee und Snacks genießen und sich umziehen. Ausgerüstet mit Schwimmweste paddeln Sie in Ihrem Kayak in Richtung Süden durch die schmalen Wasserwege des Sees. Fühlen Sie sich verbunden mit der Natur, während Sie sich in den ruhigen Gewässern bewegen, mit der Kulisse der hohen Berge, vorbei an kleinen Weberdörfern auf Pfählen, Gemüsefarmen, Hütten-Schulen und vorbei an Einbein-Ruderen, die zum Symbol des lokalen Intha-Stammes geworden sind. Nach ca. 1 1/2 Stunden erreichen Sie ein schwimmendes Dorf, um eine wohlverdiente Pause (Wasser und Softdrinks) einzulegen. Die letzte Etappe des Kayaking (ca. 45 Minuten) bringt Sie in das Dorf Taung Tho, von wo aus Sie mit dem Motorboot zurückgebracht werden.

16. Tag: Inle-See Aktivität nach Wunsch, (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung. Das Boot und Führer stehen zur Verfügung für Ihre gewünschte Besichtigung zu jedem interessanten Ort am Inle See.


Wir empfehlen einen Ausflug nach Indein:


Sie erreichen nach einer einstündigen Bootsfahrt über einen kleinen Seitenkanal das Dorf Pa-oh Indein am westlichen Ufer des Inle-Sees. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch das Dorf und einer kurzen Wanderung durch einen Bambushain steigen Sie über einen Treppenaufgang zum Gipfel des Hügels. Dort befindet sich eine Buddha-Statue inmitten von Hunderten von Stupa-Ruinen und überwucherten Sträuchern. Sie werden mit einer faszinierenden Aussicht belohnt. Der Indein-Pagoden-Komplex ist zweifellos einer der erstaunlichsten Orte am Seeufer; er besteht aus Hunderten von kleinen Stupas, die von Moos und Grün bedeckt sind. Nach einer weiteren 45-minütige Wanderung erreichen Sie das Dorf Sae Ma. Auf dem Weg genießen Sie die natürliche Schönheit und die Panoramaaussicht auf die Umgebung, während Sie sich im Schatten der Bambushaine bewegen. Im Dorf können Sie den täglichen Lebensstil der ländlichen Bewohner beobachten. Optionale: Wir bieten Ihnen eine besondere Möglichkeit auf diesem Ausflug (nicht eingeschlossen), die Köstlichkeiten des Shan Staates zu probieren. Weit entfernt von Touristenpfaden wird der Schatten einer Bambuswaldlichtung zum perfekten Ort für ein Picknick, wenn Sie Ihr 'Dejeuner sur l'Herbe' in der Nähe der Ruinen alter Pagoden einnehmen. Ein luxuriöses Picknick Fest der Shan Cuisine ist auf natürlichen gewebten Palmenmatten ausgelegt, wenn Sie auf Kissen lehnend, die schöne natürliche Umgebung genießen. Dies ist eine einzigartige Erfahrung für diejenigen mit romantischem Herz.

17. Tag: Nyaung Shwe - Heho - Yangon Abfahrt, (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Heho für den Flug nach Yangon. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Alternativ können Sie den internationalen Flughafen Yangon für Ihren Abflug nutzen.
Ende einer schönen aktiven Reise.

Termine und Preise

Preise in € pro Person im Doppelzimmer

Preisgültigkeit vom 01.10.18 - 30.04.19
 

Personenanzahl Preis im DZ p.P.
2 € 3.430,-
3 € 3.025,-
4 € 2.775,-
5-6 € 2.700,-
7-8 € 2.575,-
9-12 € 2.455,-

EZ-Zuschlag: € 950,-

Inkludierte Leistungen:

  • Englischsprachige wechselnde Guides (verschiedene Führer in jeder Region)
  • Nationale Flüge
  • Touren und Transfers mit klimatisierten Fahrzeugen, wie beschrieben
  • Alle Eintrittsgebühren zu den in der Reiseroute genannten Orten
  • Übernachtung mit Frühstück wie im Reiseplan angegeben
  • Frühstück für die gesamte Reise (außer Vollpension während der Wanderung von Kalaw zum Inle See)
  • Trekking-Paket
  • Snack und Kaffee im örtlichen Teeladen in Yangon / Sonnenaufgangsfrühstück im Bagan Tempel / Mittagessen im Kloster oder
    ein Picknick in Maing Thauk
  • Begleitfahrzeug an Biking-Tagen
  • Pferdekutschenfahrt in Bagan
  • Kajaking am Inle See
  • Bootstouren am Inle-See
  • 2 Flaschen Wasser und 2 Erfrischungstücher pro Person und Tag
  • Gepäckträger an Flughäfen
     

Nicht inkludiert:

Myanmar Visum, Internationale Flüge, Mahlzeiten, die nicht im Reiseplan beschrieben sind, Early-Check-in, Late-Check-out
(die reguläre Check-out-Zeit von Hotels in Myanmar ist 11 oder 12 Uhr mittags), persönliche Ausgaben, Getränke während der Mahlzeiten,
Hotel Extras, Reiseversicherung und Trinkgelder, Heiligabend-Dinner und Silvester-Dinner


Hinweise:

  • Reisen in der Weihnachtszeit (24.12), im regionalen Vollmond-Neujahr (von Jahr zu Jahr unterschiedlich), Neujahr (31.12) und
    anderen Feiertagen in der Region sind mit Aufpreis verbunden. Bitte erkundigen Sie sich bei uns nach dem Aufpreis je nach Datum
  • Wir beginnen erst nach Erhalt Ihrer schriftlichen Buchung mit den Reservierungen. Je frühzeitiger Ihre Buchung erfolgt, desto
    präziser ist die Bestätigung des geplanten Programmes
  • Flüge und die tägliche Reihenfolge der Besichtigungen sind Änderungen vorbehalten
  • Die Transferzeiten sind ungefähre Angaben und unterliegen den örtlichen Bedingungen
  • Alle angezeigten Rad- und Trekkingstrecken unterliegen dem Zustand der Route. Ihr Guide wird nach eigenem Ermessen für
    Sicherheit und Komfort der Teilnehmer sorgen
  • Alle Reiseziele: Unsere Reiseleiter sind darauf angewiesen, keine speziellen Verkaufsstellen, Souvenirläden, Edelsteinfabriken oder
    andere Verkaufsstellen zu bewerben oder zu empfehlen. Myanmar Discover betreibt eine strikte Politik in dieser Angelegenheit
  • Wir können nicht für kurzfristige Änderungen der Reiseroute verantwortlich gemacht werden, falls diese aufgrund von klimatischen
    Bedingungen, Flugplanänderungen oder anderen Faktoren eintreten sollten
Biker
Shwedagon
Mountainbiker Team
Brücke
Chaukhtatgyi Pagoda
Chili beim Trocknen
Mönchsjungen
Blick auf die Felder von Heho
Shanfrau
Zigarrenraucher
U-Bein Brücke
Tempel in Bagan
Einbeinruderer
Tempelkomplex
Mahamuni Buddha Statue
Pferdekutsche
Blick auf Ayeyarwady
U-Bein Brücke
Mönche
Tempelfeld in Bagan
Shwezigon Pagode
Bootsfahrt am Inle-See
Wanderung
Tour auf einem Holzboot
Karaweikschiff
Ochsenfahrzeug
Thein Daung Pagode
Felder
Büffel und ein Junge beim Baden
Tätowierte Chin-Frau

Ihre Hotels

Unterkunft in folgenden Hotels (Hoteländerungen vorbehalten):

 

Ort Hotel
Yangon Rose Garden Hotel
Bagan Thiripyitsaya Sanctuary Resort
Mindat Mindat Hotel
Kanpetlet Pine Wood Villa
Mandalay Mandalay Hill Resort
Kalaw Pine Hill Resort
Pat Tu Pauk Dorf Hti Thein Kloster
Inle-See Inle Resort

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.


Teilnehmeranzahl



Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Myanmar Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email: info@myanmar-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de